Monatsarchiv für Dezember 2008


Zum Glück hält sich niemand an Anweisungen

12.12.2008 14:55

Wie gefährlich es sein kann, wenn man sich an Anweisungen hält, verrät folgendes Gedankenexperiment.

Auf dem WC im ICE (kleiner Reim) steht:

Bitte verlassen Sie diesen Raum so, wie sie ihn vorfinden möchten.

Ich habe leider selten so viel Putzmittel dabei, wenn ich Bahn fahre, dass ich das auch leisten könnte. Da reden wir jetzt noch nicht von den fehlenden Schrauben oder kaputten Bauteilen. Wenn sich jetzt aber z.B. eine Rosa-Plüsch-Anhängerin in diesem WC verwirklichen würde, wäre das irritierend aber noch nicht das schlimmste, was unter diesen Umständen passieren könnte.

Ich warte auf den Tag, wo jemand mit einer kleinen Werkzeugsammlung anrückt, und seine Version von einem schönen WC in den ICE nagelt. Ich stelle mir den Dialog mit dem Schaffner (jaja, Zugbegleiter.. als ob der Zug alleine Angst hat) sehr lustig vor. Der abschließende Satz des Handwerkers:

Sie haben ja recht, bis ich das WC so vorfinde, wie ich es vorfinden möchte, bin ich ja noch Jahre beschäftigt, um in allen für mich relevanten ICE’s die WC’s aufzuwerten.

Manchmal sind Anweisungen aber durchaus beachtenswert. Leider führt z.B. der kurze Satz „Bitte nicht die Finger reinstecken.“ dazu, dass es in kurzer Zeit eine ansehnliche Packung „Fingerfood“ gibt.

(mehr zu Zum Glück hält sich niemand an Anweisungen ...)

Empfehlungen: handy taschen | Good Job - Bad Job